Wie sind Beamte versichert?

Wie sind Beamte versichert und welche Beamtenversicherung ist am besten? Wie Beamte im Großen und Ganzen versichert sind, das kann man so pauschal nicht wirklich sagen, aber von der Statistik hergesehen sind die meisten Beamten wohl bei der privaten Krankenversicherung – also bei PKV, versichert.

Aufgrund einer besonderen Regelung sind Beamte von einer Sozialversicherungspflicht befreit. Die Beamtenversicherung wird in erster Linie von den Dienstherrn, statt der Sozialversicherung übernommen. Man nennt dieses auch das Alimentationsprinzip und der Grundsatz geht es um Krankheitskosten, so werden Beamte von der Beihilfe unterstützt.

Sie brauchen Beratung oder einen Termin?

Sven Lohe – Versicherungsberater & Spezialist für Beamte
Telefon 0163-3160674 oder 0451-4998575
Email: Sven.lohe@dbv.de


Krankenversicherung für Beamte

1. Privat versichern oder lieber freiwillig und gesetzlich?

Dadurch das Beamte von der Versicherungspflicht befreit sind, haben Sie die freie Wahl, ob Sie sich lieber Privat oder lieber freiwillig und gesetzlich versichern?
Wird die GKO ausgewählt, verhält es sich als freiwillig Versicherter genauso als, wenn man ein Freiberufler oder auch ein Selbständiger ist. Es gibt in diesem Fall keinen Arbeitgeberzuschuss und man muss alle Beiträge zu 100 % selber bezahlt werden. Die Höhe der Beiträge hängt immer vom Einkommen und der Bemessungsgrenze ab. Bei der GKV bekommt man keinen Beihilfeanspruch.

Sollten Sie sich für die PKV entscheiden, werden hier ein Großteil aller Kosten von der Beihilfe übernommen. Je nach Versicherungspaket auch Kosten von Familienmitgliedern. Hierbei versichert man nur das sogenannte Restrisiko. Beamte zahlen bei der PKV meistens nur einen kleinen Anteil der entstandenen Kosten, der Rest wird im normal Fall von der PKV übernommen.

Wie sind Beamte versichert?
(c) pixabay.com / StartupStockPhotos

2. Was übernimmt die Beihilfe?

Grundsätzlich besteht der Beihilfeanspruch in Verbindung mit einer PKV. Je nach Bundesland und Dienstherrn kann diese aber etwas Variieren.
Auch spielen Faktoren wie der Familienstand und gegebenenfalls Kinder eine Rolle. Die Beihilfe Leistungen liegen etwa mit der GKV auf einer Welle, manchmal auch drüber.
Mit der Leistung der PKV ist es aber nicht vergleichbar. Die Abrechnung der Beihilfe funktioniert meistens analog wie im Fall der PKV, was im Detail bedeutet, das Sie die Rechnung erst einmal bezahlen und das Geld später zurückerstattet bekommen.

3. Beamtenversicherung Die Tarife

In erster Linie hängen die Beitragskosten und der damit verbundene Tarif vom Gesundheitszustand und vom Eintrittsalter des Beamten ab. Am besten schließt man die nötige Zusatz-Versicherung gleich zu Beginn eines Beamtenverhältnisses ab. Wartet man zu lang, könnten die Beiträge ansteigen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.