Anwartschaftsversicherung für Staatsanwälte

Sie sind privat versichert oder wollen es wieder sein? Dann bietet sich eine Anwartschaftsversicherung durchaus an. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich? Was kann man damit bezwecken? Warum Beamtenversicherungen?

Der Unterschied zwischen einer großen und kleinen Anwartschaft Anwartschaftsversicherung

Durch eine Anwartschaft können Sie einen Versicherungsvertrag zu den ursprünglichen Konditionen aufleben lassen. Unterschieden wird bei einer Privatversicherung zwischen kleiner und großer Anwartschaft. Durch eine kleine Anwartschaft müssen Sie durch keine erneute Gesundheitsprüfung hindurch. Bei einer großen Anwartschaft müssen Sie ein wenig mehr bezahlen. Dennoch können sich so auch Alterungsrückstellungen bilden. Das ursprüngliche Eintrittsalter wird so zu einer Grundlage von den späteren Beträgen. Diese werden dann geringer sein.

Sie brauchen Beratung oder einen Termin?

Sven Lohe – Versicherungsberater & Spezialist für Beamte
Telefon 0163-3160674 oder 0451-4998575
Email: Sven.lohe@dbv.de


Online Termin vereinbaren

Wann eine Anwartschaftsversicherung zu empfehlen ist

Sollten Sie sich vorübergehend gesetzlich versichern lassen wollen oder ins Ausland ziehen, so bietet sich eine Anwartschaftsversicherung an. Vor allem sollten Sie sich Einiges überlegen, besteht die Möglichkeit zur Rückkehr bei der Privatversicherung. Zunächst sollten Sie abchecken, ob Sie irgendwelche Neuerkrankungen haben, die dann zur Ablehnung des Vertrages oder gar zu Risikoabschlägen, führen können. Auch wenn dies nicht der Fall sein sollte, so können künftige Krankheiten einen erneuten Abschluss bei einer Privatversicherung erschweren. Deswegen ist es besser eine Anwartschaftsversicherung abzuschließen.

Anwartschaftsversicherung für Staatsanwälte
(c) pixabay.com / qimono

Noch eine tragende Rolle spielt wie lange Sie überhaupt schon privat versichert sind.

Denn je länger Sie dabei sind, desto mehr Alterungsrückstellungen, bilden sich dabei. Das kann Ihnen vor allem später, wenn Sie in Rente gehen zugute kommen. Bei einer Kündigung vom Versicherungsvertrag gehen Ihnen genau diese verloren. Andere Versicherte profitieren dann davon. Haben Sie jedoch eine Anwartschaft, so bleiben Ihnen auch nach vorläufiger Beendigung die Alterungsrückstellungen erhalten. Je länger Sie also versichert sind desto mehr empfiehlt sich auch eine Anwartschaftsversicherung. Dadurch haben Sie einige Vorteile, welche Sie so nicht hätten. Sie müssen sich auch nicht überlegen,ob Sie dann vorerst in der Privatversicherung bleiben oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.